• Über uns

    Triple-S Ausbildungszentrum
  • 1

Unsere Leitideen

Hilfe zur Selbsthilfe – das ist die Leitidee in unserem Institut. Wir möchten Hundeerziehungsberater*innen ausbilden, die ihre Kompetenzen pädagogisch sinnvoll einsetzen, um Menschen dabei zu unterstützen, eine gute Beziehung zu ihrem Hund aufzubauen. Ziel der Beratung: Langfristig soll der Mensch dazu befähigt werden, den Alltag mit Hund auch ohne fachliche Unterstützung zu bewältigen. Aufgabe der Hundeerziehungsberatung ist es, neben konkreten Fähigkeiten auch allgemeines Wissen über die Tierart Hund zu vermitteln.

Was uns ausmacht

In unserem Institut möchten wir dir das mitgeben, was du für deine zukünftige Beratungstätigkeit benötigst: Fachkompetenz und Begeisterung für diesen spannenden Beruf!

Folgende Aspekte liegen uns bei der Arbeit unseres Instituts besonders am Herzen:

Respektvolle Lernkultur

Wir begegnen allen Menschen, die in unserem Institut lernen oder arbeiten, mit grossem Respekt. Ziel unserer Ausbildung sind Hundeerziehungsberater*innen, die in ihrer späteren Beratungstätigkeit mit Menschen und Hunden empathisch umgehen. Viele unserer Seminare bieten dir die Möglichkeit des partnerschaftlichen Lernens und des kollegialen Austauschs.

Hohe Qualität

Eine unserer wichtigsten Prioritäten ist die hohe fachliche Qualität unserer Ausbildung. Wir bieten dir eine qualitativ hochwertige Ausbildung, die auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert. Die Vielfalt unserer Themen ist das Herzstück unseres Angebots.

Grosser Praxisbezug

Theorie ist wichtig, doch sie wirkt nur, wenn sie auch angewendet werden kann. Daher schreiben wir Praxis bei uns ganz gross: Mit Hilfe von praktischen Übungen lernst du, dein theoretisches Wissen einzusetzen, um kompetent Beratungen durchführen zu können.

Lebenslanges Lernen

Wir betrachten Lernen als lebenslangen Prozess. Als modernes Institut entwickeln wir uns immer weiter. Zusätzlich zu bewährten Vorgehensweisen, Methoden und Ideen forschen wir kontinuierlich und interdisziplinär nach neuen Herangehensweisen. Dabei haben wir immer die aktuellen Erkenntnisse aus der Wissenschaft (Neurobiologie, Pädagogik, Verhaltensbiologie etc.) im Blick.

Offenheit

Für uns ist eine gute Arbeitsumgebung sehr wichtig. Dies gilt sowohl für unsere Mitarbeiter*innen und Dozent*innen als auch für die angehenden Hundeerziehungsberater*innen. Wir freuen uns über eine kollegiale Zusammenarbeit der Hundeerziehungsberater*innen während und nach der Ausbildung.

Das sagen unsere HEBs


  • Bea Hermann
    «Beste Hundeausbildung ever. Hier denkt man und sorgt man auch für den Hund nicht nur für des Menschen Ansprüche an den Hund. Man lernt hier fürs Leben und nicht nur für die Hundeerziehung.»
  • Centaine Vogt ok
    Centaine Vogt
    «Ich habe mich für die HEB Ausbildung entschieden um das Wesen „Hund“ besser verstehen zu können. Jederzeit würde ich mich wieder für die Ausbildung entscheiden, dieser Lehrgang hat mir einen Mehrwert in vielen Hinsichten beschert. Die verschiedenen Themen gehen so sehr in die Tiefe, der Lehrstoff ist sehr spannend und wird eins zu eins in der Praxis angewendet.»
  • Mara Schwartz ok
    Mara Schwartz
    «Die Ausbildung zum Hundeerziehungsberater hilft einem, die Verhaltensweisen und Kommunikation des Hundes zu verstehen und darauf artgerecht einzugehen. So wird eine harmonische Beziehung zwischen Hund und Halter geschaffen, bei dem der Hund dem Menschen folgt - nicht weil er muss, sondern weil es für ihn Sinn macht.»
  • CorinaHentschel
    Corina Hentschel
    «Rückblickend waren diese knapp zwei Jahre eine extrem lehrreiche Zeit. Die Ausbildung war und ist sehr umfassend, geht bei den meisten Modulen in die Tiefe und die Theorie wird sinnvoll mit Praxis ergänzt. Vor allem die Praktikas geben Einblick in die Umsetzung. Die Eigenerfahrung in Seminaren und Workshops erweiterten mein Wissen und mein Gespür für Mensch und Hund.»
  • Thomas2
    Thomas Wiggli
    «Rasch begriff ich, Hundeerziehung erfolgt durch Beziehungsaufbau, es entsteht Vertrauen und es entwickelt sich nach und nach eine sichere Bindung. Mir wurde klar, ich muss meine Einstellung zur Hundeerziehung korrigieren (Beziehung anstatt Kommandos und Drill), sonst ändert sich das Verhalten meines Hundes nicht und wir würden weiterhin gemeinsam und doch einsam jeder für sich im Wald spazieren gehen.»
    ...

HEB Logo dreiZeilen links wasserzeichen
Du möchtest Menschen professionell zur Erziehung ihres Hundes beraten? Du suchst eine Ausbildung, die dir umfassende Kenntnisse mit grossem Praxisbezug vermittelt? In unserer allgemeinen Fachausbildung “Hundeerziehungsberatung“ lernst du unterschiedliche Methoden und Ansätze kennen. Und du lernst, sie zu beurteilen und sinnvoll einzusetzen.
Mehr über die Ausbildung

Kontakt

Institut für Hundeerziehungsberatung
Triple-S GmbH


Berghaus Oberbölchen
CH-4458 Eptingen BL


Tel. 062 299 20 73
Öffnungszeiten
Montag - Freitag | 08.00 - 18.00

E-Mail senden